KulturZentrum Bremgarten KuZeB
in der Alten Kleiderfabrik
Ecke Zürcher-/Zugerstrasse
Postfach 512
CH-5620 Bremgarten AG

Tel. & Fax +41 (0)56 631 87 44
Postcheckkonto 50-6839-2

NAVIGATION

Kulturzentrum

Hauptseite
Neuigkeiten
Dach
Veranstaltungen
Strukturen
Statuten
Geschichte
Jahresbericht
Lageplan
Bands
Kontakt
Links
Sitemap


Buch
20 Jahre KuZeB


Anderes

Läsothek
karnikl
Neujahrskarten
Computerlabor

Neuigkeiten

Stellungnahme des Vereins KuZeB zum Osterfestival in der Alten Kleiderfabrik

Stellung beziehend auf die Ereignisse an Ostern und vor allem die Berichterstattung und die Stimmungen nach dem Wochenende, möchte der Verein KuZeB die Gelegenheit nutzen, einige Punkte klar zu stellen.

Seit über dreizehn Jahren betreibt der Verein in der Alten Kleiderfabrik ein nicht-kommerzielles KulturZentrum, welches über all die Jahre autonom organisiert ist und ohne grössere Probleme funktioniert. Nur durch Spenden von den Mitgliedern und Tausende von Stunden unentgeltlicher Arbeit konnte ein alternatives Zentrum aufgebaut und betrieben werden, welches einen internationalen Bekanntheitsgrad hat und seines Gleichen sucht. Gekostet hat dies die Stadt bzw. die SteuerzahlerInnen keinen müden Rappen.

Hinzu kommt, dass der Stadtrat, nicht zuletzt dank der Existenz des Kulturzentrums, auf eine effektive Jugendarbeit praktisch verzichten konnte. Die Kosten, welche dadurch eingespart werden konnten, sind enorm! Mensch könnte annehmen, dass die Stadt ob dieser komfortablen Lage das Zentrum mit allen Mitteln unterstützen würde. Nichts da, im Gegenteil! Der Stadtrat versucht immer wieder durch restriktive Massnahmen den Kulturbetrieb zu erschweren. Zuletzt durch eine Verfügung, welche den Betrieb in der Alten Kleiderfabrik in den Augen des Vereins widerrechtlich unter das Gastgewerbegesetz stellen will. Dem Verein entsteht durch die Vorgehensweise des Stadtrates ein arbeitstechnischer und finanzieller Mehraufwand, welcher kaum zu bewältigen ist.

Da wir den Non-Profit- und Autonomiegrundsatz keinesfalls aufgeben wollen, ist es unabdingbar, durch einzelne grössere Veranstaltungen mehr Spenden zu sammeln, um die finanzielle Existenz des Kulturzentrums zu sichern. Das abwechslungsreiche Osterfestival mit diversen Konzerten, Infoveranstaltungen und Filmbeiträgen hat viele Leute nach Bremgarten gelockt, welche sich sehr wohl zu benehmen wussten.

Leider führen solche Veranstaltungen gelegentlich zu unerwünschten Nebenerscheinungen, wie sie am vergangenen Osterwochenende bedauerlicherweise vorgefallen sind. Damit sich solcher Ärger im Rahmen hält, hat der Verein KuZeB schon vor Jahren ein Massnahmenpapier erstellt, welches dem Stadtrat bekannt ist. Demnach führt der Verein in Eigeninitiative "Bähnlikontrollen" und Patrouillen ums Haus durch, verteilt Informationsblätter und sucht die Diskussion mit QuerulantInnen, notabene auf antiautoritärer Basis. Dass trotz dieser Anstrengungen einige unverbesserliche Weichbecher Ärger machen, lässt sich kaum vermeiden und ist wohl eher ein gesellschaftspolitisches Problem, als eines aus dem Hause KuZeB. Erwähnenswert diesbezüglich scheint uns die Fasnacht aber auch andere Volksfeste, wo es auch immer wieder zu Pöbeleien und Auseinandersetzungen kommt.

Der Verein KuZeB möchte an dieser Stelle auch das Missfallen zu den negativen Geschehnissen um die Ostertage und das Bedauern gegenüber den Betroffenen ausdrücken. Es kann jedoch nicht sein, dass der Verein nebst den "jugendpolitischen" Aktivitäten auch noch in der Stadt für Ruhe und Ordnung zu sorgen hat.

Selbstverständlich werden wir, wie stets in den letzten dreizehn Jahren, aus unseren Fehlern lernen und weitere Anstrengungen unternehmen, damit unsere Veranstaltungen die Nerven aller nicht allzu strapazieren. Wir haben nur eine Bitte: eine Anerkennung der jahrelangen unentgeltlichen Arbeit des Vereins für ein vielfältiges Kulturangebot sowie die getätigten Anstrengungen, die Probleme die der Betrieb mit sich bringt für die BewohnerInnen und ihre Stadt in Grenzen zu halten.


 © 1997, 2018 Copyright beim Verein KulturZentrum Bremgarten KuZeB some rights reserved (Creative Commons BY-SA). Geändert am 31. Mai 2009. Erstellt von Kire.